0
Vielfalt: Ein Fanschal des FC PEL, Krawatten und im Hintergrund Hochzeitskleider: Das Angebot der Kleiderkammer ist vielfältig, stellten Paul Arens (l.) und Franz Müntefering fest. - © Hermann Ludwig
Vielfalt: Ein Fanschal des FC PEL, Krawatten und im Hintergrund Hochzeitskleider: Das Angebot der Kleiderkammer ist vielfältig, stellten Paul Arens (l.) und Franz Müntefering fest. | © Hermann Ludwig

Willebadessen Franz Müntefering lobt Arbeit der Arbeiterwohlfahrt im Kreis Höxter

Der ehemalige Minister für Arbeit und Soziales ruft zu zivilgesellschaftlichem Engagement auf und trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Willebadessen ein. Seit 100 Jahren kämpft die Arbeiterwohlfahrt für Gerechtigkeit und Solidarität

Hermann Ludwig
12.05.2019 | Stand 11.05.2019, 13:01 Uhr

Peckelsheim. 100 Jahre Arbeiterwohlfahrt (AWO) – dieses Jubiläum wird an vielen Orten gefeiert. Franz Müntefering, ehemaliger SPD-Bundesminister für Arbeit und Soziales, bezeugte seinen Respekt vor der Arbeit der AWO mit einem Besuch der Kleiderkammer in Pecksheim. Im Beisein des stellvertretenden Bürgermeisters Paul Arens, der auch Vorsitzender der AWO-Ortsvereins Peckelsheim ist, trug sich Müntefering in das Goldene Buch der Stadt ein.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group