0
Das Fahrzeug des jungen Mannes kam von der Straße ab und landete im Graben. - © Polizei Höxter
Das Fahrzeug des jungen Mannes kam von der Straße ab und landete im Graben. | © Polizei Höxter

Willebadessen Alkoholisierter Fahrer landet bei Borlinghausen im Graben

22-Jähriger war alkoholisiert und hatte keinen gültigen Führerschein.

Marc Schröder
05.02.2019 | Stand 05.02.2019, 16:06 Uhr

Willebadessen-Borlinghausen. Wenige Stunden vor dem schweren Unfall mit tödlichem Ausgang auf der L 828 ist auf der Straße ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen. Zwischen den Unglücksstellen liegen nur wenige hundert Meter. Obwohl er offensichtlich zuvor alkoholische Getränke zu sich genommen hatte, setzte sich ein 22-jähriger Willebadesser am Dienstagmorgen ans Steuer seines VW Golf. Er fuhr auf der Landestraße 828 aus Richtung Scherfede kommend in Richtung Willebadessen. Ohne gültigen Führerschein unterwegs Zwischen Borlinghausen und Willebadessen verlor er dann gegen 5.15 Uhr aus bislang nicht bekannten Gründen die Kontrolle über sein Kraftfahrzeug, geriet nach rechts von der Fahrbahn, stieß gegen einen Baum und kam auf einem angrenzenden Feld zum Stillstand. Durch den Unfall erlitt der Mann leichte Verletzungen, welche in einem Krankenhaus behandelt wurden. Da er offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Gesamtschaden beträgt 9000 Euro. Der Golf musste abgeschleppt werden. Etwa zweieinviertel Stunden später kam es etwa 200 Meter von dieser Unfallstelle zu dem folgenschweren Zusammenstoß zwischen einen Holzlastzug und einem Pkw.

realisiert durch evolver group