0
Gute Laune: Auch die Wikinger zogen im vergangenen Jahr beim Karnevalsumzug durch die Straßen Willebadessens. - © burkhard battran
Gute Laune: Auch die Wikinger zogen im vergangenen Jahr beim Karnevalsumzug durch die Straßen Willebadessens. | © burkhard battran

Willebadessen Karnevalstage in Willebadessen

Willebadessener Karnevalsfreunde: Im Mittelpunkt der tollen Tage in WIllebadessen steht das Dreigestirn des Vereins, der zur Altweiberfastnacht und zum Straßenkarneval einlädt

Hermann Ludwig
20.02.2019 | Stand 19.02.2019, 18:41 Uhr

Willebadessen. Die Vorbereitungen der Willebadessener Karnevalsfreunde auf Altweiberfastnacht und den großen Karnevalsumzug am Karnevals-Sonntag laufen auf Hochtouren. Der Straßenkarneval in Willebadessen hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer der größten karnevalistischen Veranstaltungen des Altkreises etabliert. Mittelpunkt des Willebadessener Karnevals ist das WKF Dreigestirn. Als einziges offizielles Dreigestirn im weiten Umkreis ist das Trio das Aushängeschild des jungen Vereines und gern gesehener Gast auf den Veranstaltungen der befreundeten Karnevalsvereine über die Grenzen des Kreises hinaus. Das Willebadessener Dreigestirn wird angeführt von Prinz Erwin I. (Erwin Eschenberg). Schon in den Reihen des Vorgängervereins WCV aktiv, war Eschenberg als Gründungsmitglied und Gründungsvorsitzender mit für den Fortbestand des Willebadessener Karnevals verantwortlich. Bauer Guido I. (Guido Niewels) ist im Verein bisher vor allem als Praktiker aktiv. Als ausgebildeter Tischler und langjähriger Kundedienstmonteur im Möbelbereich war er Dreh- und Angelpunkt beim Bühnen- und Wagenbau. Jungfrau Mirko I. (Mirko Struck) ist seit Gründung des Vereins im Vorstand aktiv, zuerst als Geschäftsführer später und aktuell als Vorsitzender. Die tollen Tage starten dann mit der Altweiberfastnacht. Hier reisen die Willebadessener Karnevals-Freunde durch den Ort, stellen ihr Dreigestirn in den Kindergärten und Schulen vor. Ebenfalls werden die beiden Senioreneinrichtungen „Haus am Steingarten“ und „Wohnpark Willebadessen“ besucht. Abgerundet wird die „Rundfahrt“ durch Besuche Willebadessener Unternehmen, am Nachmittag besucht der Verein den Rathaussturm der befreundeten Karnevalisten vom „Pickel-Jauh“ in Peckelsheim. Zum Abschluss des Tages laden die Willebadessener Karnevals-Freunde die feierwillige Damenwelt in den kleinen Saal der vereinseigenen Stadthalle ein. Beginn der Veranstaltung ist 19.11 Uhr. Zutritt für Männer ist erst ab 23 Uhr erlaubt. Es treten drei Männerballetts auf: die WKF Egge Nice Guys, die „Drohndancer“ der Freunde von Brakel Radau sowie die „Dreipromillegarde“ aus der Börde. Highlight der Session ist dann der große Karnevals-Umzug am Karnevals-Sonntag. Ab 14.11 Uhr wird sich der närrische Lindwurm durch die Straßen des hübschen Eggestädtchens schlängeln. Bereits ab 13.30 Uhr wird der Moderator und DJ Jörg Bodemann die Besucher mit Stimmungsmusik aufwärmen. Im Anschluss laden die Karnevalsfreunde zur Karnevals-Party in die Halle ein. Hier legt DJ Jörg Bodemann auf dem Dreigestirnsbalkon auf. Höhepunkt der Feier wird die Auslosung wertvoller Preise unter den teilnehmenden Fußgruppen sein. Die Planungen für den Umzug laufen bereits seit Monaten. „Man merkt schon langsam dieses Kribbeln“, so Vorstandsmitglied Uwe Cebul, der sich als Zugleiter schon seit Wochen mit dem Thema befasst. „Es ist schon ein organisatorischer Kraftakt für einen kleinen Verein“, ergänzt er. Anmeldungen zum Umzug können ab sofort bei ihm (01 51)10 60 30 17 oder oder bei jeden anderen Vorstandsmitglied der Karnevalsfreunde vorgenommen werden. Der Verein stellt den Gruppen Pappen für den Wagenbau zur Verfügung. Auch ist geplant, bei Bedarf in der Halle die Möglichkeit zum Gestalten dieser Pappen zu schaffen. Wie in jedem Jahr unterstützen die Karnevalsfreunde alle teilnehmenden Gruppen wieder mit einem „Starterpack“ Wurfmaterial. Den Gruppen wird allerdings empfohlen, sich zusätzlich selbst zu versorgen. Tipps für den Einkauf von „Kamelle“ gibt es beim Vorstand. Eine Info-Veranstaltung für alle Teilnehmer ist für Sonntag, 17. Februar, 15 Uhr, in der Sportsbar geplant. Hier werden die Vertreter der teilnehmenden Gruppen noch einmal über die ordnungsbehördlichen und organisatorischen Bedingungen unterrichtet.

realisiert durch evolver group