Ein gutes Team: Anneliese und Antonius Spork feiern ihr Ehejubiläum am Sonntag mit Freunden und der Familie. Am heutigen Freitag sind die beiden genau sechzig Jahre lang kirchlich verheiratet. - © Anna-Lena Ryczek
Ein gutes Team: Anneliese und Antonius Spork feiern ihr Ehejubiläum am Sonntag mit Freunden und der Familie. Am heutigen Freitag sind die beiden genau sechzig Jahre lang kirchlich verheiratet. | © Anna-Lena Ryczek

Willebadessen Anneliese und Antonius Spork sind seit 60 Jahren verheiratet

Diamantene Hochzeit: Am Sonntag beginnt die Feier mit einem Hochamt um 10.30 Uhr in der Willebadessener St. Vitus Kirche

Anna-Lena Ryczek

Willebadessen. In einem Willebadessener Tanzlokal, der blauen Grotte, lernten sich die Eheleute Spork kennen und lieben. Am heutigen Freitag feiern Anneliese Spork, geborene Schumnicht, und ihr Ehemann Antonius den 60. Jahrestag ihres Eheschlusses. Sporks hielten ihre Liebe mit gemeinsamen Hobbies, viel gemeinsamer Arbeit und ihrem katholischen Glauben frisch. Kennengelernt hat sich das Ehepaar, weil Antonius Spork – der in Willebadessen auch als Tonno bekannt ist – seinen Heimatort Holsen in der Nähe von Salzkotten verlassen hat. Den gelernten Metzger hatte es beruflich nach Willebadessen verschlagen. Er arbeitete in der Willebadessener Metzgerei Salmen, die heute unter dem Namen Adler geführt wird. Anneliese Spork ist eine geborene Willebadessenerin. Die Familie hatte eine Getreidemühle in der Nähe der Nethebrücke. Und so liefen sich die heutigen Eheleute in ihrer Jugend in Willebadessen über den Weg. In der urigen Kneipe „Blaue Grotte" hat’s dann zwischen dem Paar gefunkt. Das Ehepaar erinnert sich auch heute noch gerne an die Abende in der blauen Grotte. „Damals gab es dort eine Musikbox, in die man einen Groschen warf, und wo man dann ein Lied aussuchen und tanzen konnte", erinnert sich der 83-Jährige. Auch das Kino haben die beiden Teenager häufig zusammen besucht. „Wir waren ein Jahr verlobt, danach wurde geheiratet", so Sporks. Das Ehepaar war auch beruflich ein gutes Team Das Ehepaar war nicht nur privat immer ein gutes Team, sondern auch beruflich. „Kurz nachdem wir ein Paar waren, begann mein Mann eine Lehre in unserer Mühle", sagt die heute 82-Jährige. Sie hatte die Mühle von ihrer Familie geerbt. „Mein Mann war mein Lehrling. Ich musste ihm sogar zur Gesellenprüfung ein Zeugnis schreiben", erzählt sie mit einem Lächeln auf den Lippen. Bis 1973 führte das Ehepaar die Mühle gemeinsam. Der Betrieb habe sich einfach nicht mehr gelohnt, erinnerte sich das Paar. Danach führte das Paar 40 Jahre lang ein Anlieferungslager für Tierfutter. Standesamtlich wurde das Ehepaar bereits am 23. August 1958 in Willebadessen getraut. Bei der Trauung waren nur die Trauzeugen und das Brautpaar selbst anwesend. „Das war damals so", erinnert sich Anneliese Spork. Vor den Traualtar traten die Eheleute dann am 7. September 1958 in der Herz-Jesu-Kirche in Paderborn. Aufgrund eines Trauerfalls in der Familie wurde auch am Tag des kirchlichen Eheschlusses im kleinen Kreis gefeiert. „Manchmal liegen Freud und Leid nah beieinander", sagt die 82-Jährige nachdenklich. Die Liebe zur Musik schweißt zusammen Dennoch erinnert sie sich gern an ihr schönes Kleid und die Feier im Domcafé. Die Liebe zur Musik hat das Paar immer zusammengeschweißt. Antonius war 33 Jahre im Gesangverein aktiv, ist seit 60 Jahren Mitglied im Schützen- und Sportverein, hat 20 Jahre beim Willebadessener Theater mitgespielt und war 20 Jahre im Kirchenvorstand. Ehefrau Anneliese singt noch aktiv im Frauenchor, ist seit 60 Jahren Mitglied in der kfd und engagiert sich in der Ortsgemeinschaft. Ein gemeinsames Hobby des Paars ist der Kegelclub „Gut Holz". Ihre Tochter Karen teilt die Liebe zur Musik, denn sie leitet den Frauenchor der Ortschaft. Die zweite Tochter Dagmar ist bereits verstorben, sie hinterließ dem Ehepaar zwei Enkel. Gemeinsam mit ihrer Familie, Freunden, Verwandten und Bekannten feiern Sporks am Sonntag, 9. September, ihr diamantenes Ehejubiläum. Der Tag startet mit einem Hochamt um 10.30 Uhr in der Willebadessener St. Vitus Kirche. Im Anschluss feiern die Eheleute ihren Ehrentag gemeinsam mit ihren Gästen im Deutschen Haus.

realisiert durch evolver group