0
Noch fehlen Buchstaben und Ziffern: Eingesetzter Grabstein an Ehrenmal-Kapelle. - © Dieter Scholz
Noch fehlen Buchstaben und Ziffern: Eingesetzter Grabstein an Ehrenmal-Kapelle. | © Dieter Scholz

Eissen Mahnmal erinnert an gefallenen Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg

Gedenkstätte: Heinz Backhaus war früh an der Westfront gefallen

Dieter Scholz
09.04.2018 | Stand 09.04.2018, 18:54 Uhr
Zum Gedenken und zur Mahnung: Der Grabstein von Heinz Backhaus, der auf dem Eissener Friedhof abgeräumt worden war, liegt nun an der Gefallenen-Kapelle. Die Aktion der Schützen hatten sich auch Jugendliche aus dem Pastoralverbund zu eigen gemacht. - © Dieter Scholz
Zum Gedenken und zur Mahnung: Der Grabstein von Heinz Backhaus, der auf dem Eissener Friedhof abgeräumt worden war, liegt nun an der Gefallenen-Kapelle. Die Aktion der Schützen hatten sich auch Jugendliche aus dem Pastoralverbund zu eigen gemacht. | © Dieter Scholz

Eissen. "Gefallen für einen sinnlosen Krieg", steht auf der Gedenktafel. Da war er 26. Zuhause in Eissen wartete die junge Ehefrau mit einem Kind unter dem Herzen, das er nie kennenlernen werden wird. Heinz Backhaus starb am 24. April 1940 am Rhein nahe der französischen Grenze, an Hitlers Westfront, die eigentlich noch keine war. Erst am 5. Juni 1940 beginnt für die Wehrmacht die "Schlacht um Frankreich".

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group