Sportler und Spender für die gute Sache: Schonsteinfeger Olaf Meiners, Dietmar Weber, Jochen Loke und Werner Überdick (v. l.) haben schon mehrfach an der Glückstour teilgenommen, Kay-Uwe Kislat (l.) und das Team des Jägerhofs sammeln seit Jahren Spenden für die Aktion. - © Karin König
Sportler und Spender für die gute Sache: Schonsteinfeger Olaf Meiners, Dietmar Weber, Jochen Loke und Werner Überdick (v. l.) haben schon mehrfach an der Glückstour teilgenommen, Kay-Uwe Kislat (l.) und das Team des Jägerhofs sammeln seit Jahren Spenden für die Aktion. | © Karin König

Willebadessen Schornsteinfeger aus dem Warburger Land auf Glückstour

Spendensammelaktion: Der Jägerhof übergibt Spende an den Verein "Schornsteinfeger helfen krebskranken Kindern"

Karin König
11.06.2016 | Stand 10.06.2016, 21:14 Uhr

Willebadessen. Bereits zum 11. Mal findet die Glückstour des Vereins "Schornsteinfeger helfen krebskranken Kindern" statt. Der 2005 von den zwei Schornsteinfegermeistern Ralf Heibrok und Werner Klein ins Leben gerufene Verein hat es sich zum Ziel gemacht, die Forschung nach neuen Medikamenten gegen den Krebs zu fördern und betroffene Kinder und deren Familien zu unterstützen. Die Glückstour ist eine mehrtägige Fahrradtour, an der Schornsteinfeger aus ganz Deutschland teilnehmen. Im Verlauf der Strecke werden dabei zum einen Unternehmen angefahren und um Spenden gebeten, zum anderen Initiativen, Vereine und Kliniken besucht, an die bei der Tour im vergangenen Jahr gesammelte Spenden ausgeteilt werden. Jochen Locke, Olaf Meiners, Dietmar Weber und Werner Überdick, vier Schornsteinfeger aus der Region, haben bereits mehrere Male an der Glückstour teilgenommen. Es seien jedes Jahr etwa 40 Leute beteiligt, wobei die Aktion auch von Profisportlern unterstützt werde, erzählen sie. Prominente Gastfahrer seien unter anderem Radprofi Erik Zabel oder Olympiasieger Matthias Steiner gewesen. Diesmal sollen während der Tour 176.000 Euro an verschiedene Organisationen verteilt werden, ohne Abzüge. "Der persönliche Kontakt, den die Menschen zu ihrem Schornsteinfeger haben, sorgt dafür, dass sie darauf vertrauen, dass ihre Spenden auch ankommen", berichtet Jochen Loke. Zu den Spendern, die die Aktion unterstützen, gehört auch der Jägerhof in Willebadessen. Gäste können das ganze Jahr über Lose erwerben. Zu Silvester werden drei Reisegutscheine verlost. Der Erlös dieser Tombola geht zu 100 Prozent an den Verein "Schornsteinfeger helfen krebskranken Kindern." "Es ist eine Aktion, an der wir uns gerne beteiligen", sagt Kay-Uwe Kislat, Direktor des Jägerhofs und übergab 600 Euro. Die Glückstour 2016 beginnt am 22. Juni in Neckarsulm und führt in sieben Tagesetappen nach Köln.

realisiert durch evolver group