0
Das Küchenpersonal und seine Unterstützer aus anderen Abteilungen des St.-Petri-Hospitals haben sich vor dem Krankenhaus versammelt. - © FOTO: PAUL GERLACH
Das Küchenpersonal und seine Unterstützer aus anderen Abteilungen des St.-Petri-Hospitals haben sich vor dem Krankenhaus versammelt. | © FOTO: PAUL GERLACH

Warburg Warburger Krankenhaus entlässt das Küchenteam

14 Mitarbeiter erhalten zum 17. Dezember die Kündigung / Kritik von Gewerkschaft und Betriebsrat

17.11.2012 | Stand 18.11.2012, 16:10 Uhr

Warburg. Enttäuschung und Fassungslosigkeit bei den 14 Mitarbeitern in der Küche des St.-Petri-Hospitals in Warburg: Ihnen wird zum 17. Dezember betriebsbedingt gekündigt. Der Catering-Dienstleister Apetito übernimmt die Speisenversorgung. Laut Angaben der Klinikleitung tragen die Kündigungen zur Sicherung des Standortes bei.