0
Schulamtsleiter Hans-Josef Münstermann freute sich, den neuen Konrektor Thomas Hilgers kennen zu lernen. Bürgermeister Hans-Josef Bluhm gratulierte Heinz Wendler zur Ernennung durch Schulamtsdirektor Horst Naujack (v. l.). - © FOTO: SANDRA WAMERS
Schulamtsleiter Hans-Josef Münstermann freute sich, den neuen Konrektor Thomas Hilgers kennen zu lernen. Bürgermeister Hans-Josef Bluhm gratulierte Heinz Wendler zur Ernennung durch Schulamtsdirektor Horst Naujack (v. l.). | © FOTO: SANDRA WAMERS

PECKELSHEIM "Wir werden jetzt stärker zusammenwachsen"

Ernennung von Heinz Wendler zum Rektor der Egge-Verbundschule Peckelsheim

10.03.2012 | Stand 09.03.2012, 19:12 Uhr

Peckelsheim (sw). Seit Freitagmorgen ist es offiziell: Schulamtsdirektor Horst Naujack überreichte Heinz Wendler die Ernennungsurkunde zum Rektor der Egge-Verbundschule in Peckelsheim. Zuvor hatte der 60-Jährige ein halbes Jahr diese Aufgabe kommissarisch inne gehabt. "Er weiß, was er will", sagte Schulamtsdirektor Naujack während der Feierstunde mit einem Augenzwinkern in Richtung Heinz Wendler. Bereits seit 36 Jahren lebt und lehrt Wendler in Peckelsheim.

Sein Abitur hat Heinz Wendler am Gymnasium Theodorianum in Paderborn absolviert. Die Schwerpunktfächer waren Mathe und Physik. Diese Naturwissenschaften hat Wendler in seinem Lehramtsstudium in Paderborn vertieft. Im August 1976 trat Wendler seine erste Stelle an der Hauptschule Peckelsheim an - und blieb. "Der Ort hat Sie nicht mehr losgelassen", sagte Naujack. 1995 folgte die Ernennung zum Rektor der Hauptschule.

Parallel zum Schulalltag absolvierte der Rektor die Grundbildung Information und baute den Technikunterricht aus. Außerdem bildete er sich zum Sicherheitsberater fort. Der Name Heinz Wendler ist in der Bildungslandschaft bekannt: Er leitete den Arbeitskreis der Konrektoren und zuletzt den der Rektoren im Kreis Höxter. Auch ein Vertretungsjahr als Schulrat im Schulamt ist in Wendlers Biographie 1976 gelistet.

Auf Heinz Wendlers Engagement der vergangenen Jahre wies Schulamtsdirektor Horst Naujack besonders hin: "Sie haben das Sekundarstufen I-System in Peckelsheim gefestigt. Das ist wichtig für eine Kommune dieser Größe, um Schüler auch zukünftig am Ort zu binden." Das sah Bürgermeister Hans Herrman Bluhm ebenso: "Die Anmeldezahlen zeigen, dass die Eltern der Schuler und dem Kollegium vertrauen. Unsere Schule wird auch weiterhin sehr lebendig bleiben, der Schulstandort wird eine Zukunft haben." 93 Anmeldungen für die Egge-Verbundschule liegen für das kommende Schuljahr vor.

"Wir werden jetzt stärker zusammenwachsen", sagte Rektor Wendler. Insgesamt 42 Köpfe zählt das Kollegium der Verbundschule, wo 650 Schüler unterrichtet werden. Neue Herausforderungen seien die Stundenplanung, Klassenbildung, neue Kommunikationsstrukturen sowie die Gebäudesanierung. "Ich wünsche mir, dass wir gelassener an die neuen Herausforderungen herangehen", sagte der 60-Jährige: "Ich wünsche uns allen Glück und viel Erfolg."

Offiziell begrüßte Wendler seinen Stellvertreter Thomas Hilgers. Der Musik- und Geschichtslehrer (43) ist seit dem 13. Februar in Peckelsheim. Zuvor hat Hilgers, der mit seiner Frau in Paderborn-Dahl wohnt, die Hauptschule in Nieheim geleitet. Rektor wie Konrektor mögen es sportlich: Wendler liebt es, Ski zu fahren und mit seinen fünf Enkelkindern zu spielen. Hilgers hingegen schätzt Golf und Tennis und ist gerne mit seinem Hund unterwegs. Darüber hinaus musiziert der gebürtige Krefelder im Hochschulorchester sowie in einer Band.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group