0

WARBURG Leuchtende Kinderaugen

Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" startet am 2. November im Warburger Land

VON JESSICA KLEINEHELFTEWES
26.10.2011 | Stand 25.10.2011, 18:26 Uhr

Warburg. Mit den kleinen Paketen können Menschen aus dem Kreis wieder Kinder in Osteuropa glücklich machen: Auch in Warburg startet 2011 wieder die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton".

Insgesamt 1.316 verpackte und verzierte Schuhkartons wurden vor Weihnachten 2010 zu Kindern gebracht, die in Armut leben. Zum ersten Mal gingen einige Geschenke auch nach Georgien. "Über so viel Anteilnahme freuen wir uns natürlich sehr", sagt Organisatorin Aksana Henschel. In den vergangenen Jahren sei nicht nur die Anzahl der Annahmestellen gestiegen. "Auch immer mehr Leute machen bei der Aktion mit." Das freut auch Bürgermeister Michael Stickeln, Schirmherr der Aktion. "Es ist schön zu sehen, dass die Aktion gut angenommen wird", sagt Stickeln. Schließlich würden so Kinderaugen zum Leuchten gebracht.

Aksana Henschel stellt vor, was in den Geschenkkarton hinein gehört. Gefragt ist dabei alles, mit dem man Kindern und Jugendlichen eine Freude machen kann. Vor allem Kinderbekleidung, Mützen, Schals, Handschuhe, Bonbons, Spielzeugautos sowie Mal- und Schreibutensilien sind tolle Geschenkideen. "Auch über persönliche Grüße freuen sich die Kleinen sehr", weiß Henschel, die in zwei Jahren mit einem Geschenk-Konvoi auf die Reise gehen wird. "Ich habe mich vor drei Jahren bei der Organisation beworben und darf 2015 endlich selbst einige Geschenke verteilen." Wohin es geht, weiß die Warburgerin aber noch nicht.

Sie weist daraufhin, dass die Kartons mit Bedacht gepackt werden sollten. Aufgrund der kulturellen Unterschiede rät Henschel davon ab, Artikel zu verschenken, die Hexerei oder Zauberei zum Thema haben. Auch defekte Spielsachen, gebrauchte Kleidung oder verderbliche Lebensmittel sollten aus Rücksicht auf die Kinder nicht abgegeben werden.

Die Geschenke können bis zum 15. November zu den Annahmestellen gebracht werden. Ehrenamtliche Helfer sorgen dann dafür, dass die kleinen Geschenke sicher auf die Reise gehen. Pünktlich zu Weihnachten sollen sie Kinder von Haiti bis in die Mongolei glücklich machen. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland, der Schweiz und Österreich 553.400 Päckchen gepackt. Alle Infos rund um die Aktion gibt es im Internet unter: www.Geschenke-der-Hoffnung.org

Information
Annahmestellen

Bis zum 15 November können die Geschenke bei folgenden Annahmestellen abgegeben werden:

Freie evangelische Gemeinde, Burggraben 55, Warburg, Montag bis Freitag 16.30 bis 18.30 Uhr

Teutonenburg-Apotheke, Paderborner Tor 110, Warburg

Apotheke am Kasseler Tor, Kasseler Straße 2, Warburg

Minipreis, Landfurt 66, Warburg

Marien Apotheke, Kasseler Tor 18, Scherfede

Löwen Apotheke, Briloner Straße 13, Scherfede

Heidi Ernst, Mühlenhof 8, Borgentreich, ab 18 Uhr oder nach Vereinbarung unter Tel. (0 56 43) 17 66

Angelika Dohmann, Oberhofstraße 5, Borgentreich, ab 18 Uhr oder nach Vereinbarung unter Tel. (0 56 43) 81 99
´
Evangelischer Kindergarten "Arche Noah", Kirchstraße 5, Breuna-Wettesingen(jkl)

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group