Astrid Schäfers (47) ist die neue Leiterin der Diakoniestellen in Warburg und Höxter. - © Dieter Scholz
Astrid Schäfers (47) ist die neue Leiterin der Diakoniestellen in Warburg und Höxter. | © Dieter Scholz

NW Plus Logo Kreis Höxter/Warburg Diese Themen bringt die neue Diakonie-Leiterin in Höxter und Warburg mit

Die Leitung der Diakoniestelle ist wieder besetzt. Astrid Schäfers (47) bringt eine Menge an Erfahrungen und Kompetenzen mit. Sowohl aus dem beruflichen, als auch dem privaten Alltag.

Dieter Scholz

Warburg. Die Stelle war lange vakant. Fast ein halbes Jahr. Jetzt hat Astrid Schäfers den Dienst als Leiterin der beiden Diakonie-Dienstellen in Warburg und Höxter angetreten. Die 47-Jährige aus Fürstenberg im Paderborner Land ist die Neue an der Spitze der Teams der vielfältigen Beratungs- und Hilfsangebote der Diakonie Paderborn-Höxter im Kreisgebiet. „Gerne hätten wir die Stelle früher besetzt, dafür freuen wir uns nun umso mehr“, sagt Geschäftsführerin Vanessa Kamphemann und verweist auf den grassierenden Fachkräftemangel, der sich auch auf die Führungsetagen auswirke.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema