Angesichts des Krieges in der Ukraine sucht die EU nach Möglichkeiten, die Erträge in Europa zu steigern. - © Symbolfoto: Uwe Müller
Angesichts des Krieges in der Ukraine sucht die EU nach Möglichkeiten, die Erträge in Europa zu steigern. | © Symbolfoto: Uwe Müller

NW Plus Logo Kreis Höxter So wirkt sich der Ukraine-Krieg auf die Landwirtschaft im Kreis Höxter aus

Zwar schießen die Preise für den Weizen durch die Decke, gleichzeitig steigen aber auch die Kosten für Diesel oder Dünger enorm. Die EU will dagegen steuern. Wie kommt das im Kreis an?

Sebastian Beeg

Kreis Höxter. Angesichts des Krieges in der Ukraine kommt es weltweit schon jetzt zu Engpässen bei der Nahrungsmittelversorgung. Nun soll die Landwirtschaft in der Europäischen Union in die Krisenproduktion wechseln. Das bedeutet, dass Bauern künftig für Umweltschutz vorgesehene Ackerflächen um dort Nahrungs- und Futtermittel anzubauen. Wie stark die Produktion dadurch nach Ansicht der Kommission steigen könnte, wurde allerdings nicht mitgeteilt.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema