Nachholbedarf: Das NRW-Schulministerium möchte bei Schülerinnen und Schülern Wissensdefizite auffangen. Foto: Pixabay - © (Symbolfoto) Pixabay
Nachholbedarf: Das NRW-Schulministerium möchte bei Schülerinnen und Schülern Wissensdefizite auffangen. Foto: Pixabay | © (Symbolfoto) Pixabay

NW Plus Logo Warburg Nachhilfe-Coupons lösen Probleme nicht - verpuffen die Schul-Fördermittel?

Die Stadt Warburg hat für pandemiegeplagte Schüler vom Land 204.000 Euro erhalten. Jetzt können Coupons bei Nachhilfe-Anbietern eingelöst werden. Doch die Lernrückstände liegen woanders, sagt eine Grundschulleiterin.

Dieter Scholz

Warburg. Sicherlich sei ein pandemiegeplagter Schüler auf der eine Seite derjenige, der inhaltliche Wissenslücken habe, auf der anderen Seite aber derjenige, der das soziale Miteinander nicht mehr einüben könne, sagt Birgitt Vonde. „Und ebenda liegen in der Grundschule die Schwierigkeiten“, schiebt die Leiterin der Graf-Dodiko-Schule nach und hält kritisch fest: „Da helfen auch keine Bildungsgutscheine“.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema