0
Alexander Schwerdtfeger-Klaus mit der App auf dem Handy. - © Valeria Geritzen
Alexander Schwerdtfeger-Klaus mit der App auf dem Handy. | © Valeria Geritzen

Warburg Per App zu den Stolpersteinen auch in Warburg

Das Museum im Stern beteiligt sich an einem landesweitem Projekt gegen das Vergessen.

01.02.2022 | Stand 02.02.2022, 16:43 Uhr

Warburg. Die rund 15.000 Stolpersteine in NRW stehen im Mittelpunkt des innovativen digitalen WDR-Angebots „Stolpersteine NRW – Gegen das Vergessen“. Der WDR macht die Geschichte der Menschen hinter den Steinen des Künstlers Gunter Demnig jetzt auch digital zugänglich: mit Texten, Fotos, Audios, Illustrationen und Augmented-Reality-Elementen. „Stolpersteine NRW” ist ab sofort als App auf dem Smartphone und am PC/Laptop im Desktop-Browser unter stolpersteine.wdr.de nutzbar.

Mehr zum Thema