0
Der Neustadt-Marktplatz in Warburg. - © Simone Flörke
Der Neustadt-Marktplatz in Warburg. | © Simone Flörke

Warburg Bündnis ruft zur Demo „Wir für Wa(h)rburg“ am Montagabend auf

Eine offene Kundgebung am 17. Januar auf dem Neustadtmarktplatz stellt sich gegen rechten Populismus und eine Spaltung der Gesellschaft.

Simone Flörke
14.01.2022 | Stand 14.01.2022, 09:28 Uhr

Warburg. Nun geht es auch in Warburg auf die Straße, um den Montagsspaziergängern diese nicht allein für ihre Argumente zu überlassen, um „rechtspopulistischen Tendenzen“ sowie der Spaltung der Gesellschaft Einhalt zu gebieten sowie „um unsere Solidarität mit den Gefährdetsten unserer Gesellschaft zu zeigen und dem Egoismus die Stirn zu bieten“: Das Bündnis für Demokratie und Toleranz im Kreis Höxter lädt ein zu einer offenen Kundgebung unter der Überschrift „Aktionsbündnis – Wir für Wa(h)rburg: Für Solidarität und wissenschaftsfundierte Coronapolitik“ am Montag, 17. Januar, um 18 Uhr auf dem Neustadtmarktplatz Warburg.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG