Das erste der drei tonnenschweren Spezial-Bedien-Elemente am Haken – zum Glück war es windstill. - © Simone Flörke
Das erste der drei tonnenschweren Spezial-Bedien-Elemente am Haken – zum Glück war es windstill. | © Simone Flörke
NW Plus Logo Warburg

Neues Hochregallager: 38-Meter-Masten am Haken über Warburg

Im Industriegebiet Lütkefeld gibt es am Mittwochmittag ungewöhnliche Bilder: Tonnenschwere Elemente des neuen Hochregallagers werden mit einem Spezialkran durchs Dach in das Gebäude herabgelassen.

Simone Flörke

Warburg. Es ist schon ein spektakuläres Bild. Es sind imposante Zahlen: Insgesamt 24 Tonnen wiegt der anthrazitfarbene Mast, verteilt auf eine Länge von 38 Meter. Die hängen in diesem Moment am Haken des Spezialkranes. Und die muss der Kranführer nun von oben in eine kleine Öffnung im Dach des Hochregallagers bei Brauns-Heitmann bugsieren. Und zwar möglichst gerade hinunter in die 1,60 Meter schmalen Gänge des Stahlskeletts im Inneren des neuen Hochregallagers. Dreimal hintereinander. Denn es gibt drei dieser Masten, dieser sogenannten „Regal-Bedien-Geräte“ in dem Lager...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG