Wohnen in den eigenen vier Wänden: Nach dem für die eigenen Vorstellungen geeignete Grundstück wird in Warburg lange gesucht. - © (Symbolbild) Pixabay
Wohnen in den eigenen vier Wänden: Nach dem für die eigenen Vorstellungen geeignete Grundstück wird in Warburg lange gesucht. | © (Symbolbild) Pixabay

NW Plus Logo Warburg Bauplätze sind in Warburg ein knappes Gut

Die hohe Nachfrage drückt das Angebot: Bauwillige suchen derzeit in Warburg vergeblich nach städtischen Baugrund. In Scherfede und Daseburg werden dagegen weitere Baugrundstücke erschlossen.

Dieter Scholz

Warburg. Nach wie vor ist die Nachfrage nach freien Bauplätzen im Warburger Stadtgebiet hoch. „Und je höher die Nachfrage, umso knapper das Angebot“, merkt Bauamtsleiter Rainer Ehle an. Doch sei die Stadt auch weiterhin betsrebt, „in jedem der Warburger Ortschaften städtische Bauplätze anbieten zu können“, sagt Ehle. „Wir versuchen, der Nachfrage gerecht zu werden und das Angebot aufzustocken.“ Dass dies einiges an Vorlaufzeit benötige, betont auch Bürgermeister Tobias Scherf. Geplant wird daher in den Büros der Stadtverwaltung schon seit langem...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema