0
Die Graf-Dodiko-Schule in Warburg. - © Torsten Wegener
Die Graf-Dodiko-Schule in Warburg. | © Torsten Wegener

Warburg Graf-Dodiko-Schule plant in Warburg den Offenen Ganztag

Ab 2026 werden Eltern einen Rechtsanspruch auf Betreuung ihrer Kinder in der Schule haben.

Dieter Scholz
10.12.2021 | Stand 11.12.2021, 13:31 Uhr

Warburg. Einstimmig haben die Mitglieder des Schulausschusses in ihrer jüngsten Sitzung die Betreuung in der Graf-Dodiko-Schule als Offenen Ganztag (OGS) einzurichten, begrüßt. Das hatte sich die Schulleitung auch so gewünscht. Für den Betrieb rechnet die Stadtverwaltung mit einem Zuschussanteil in Höhe von mindestens 50.000 Euro pro Jahr.

Mehr zum Thema