0
Gegen den Leerstand von Ladenlokalen in der Warburger Innenstadt wird die Stadtverwaltung nun weitere Gelder beantragen. - © Simone Flörke
Gegen den Leerstand von Ladenlokalen in der Warburger Innenstadt wird die Stadtverwaltung nun weitere Gelder beantragen. | © Simone Flörke

Warburg Warburg bewirbt sich erneut um Fördergeld

NRW-Innenstadtfond: Die Stadt möchte auch für den Ortskern in Scherfede einen Antrag stellen.

Dieter Scholz
07.11.2021 | Stand 06.11.2021, 16:10 Uhr

Warburg. Weitere Gelder aus dem Städtebauförderprogramm des Landes sollen in die Hansestadt fließen, um dem Leerstand in der Innenstadt zu begegnen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG