0
Auf dem Kartoffelacker an der historischen Jagdhütte hat die Natur auch eine einzelne Sonnenblume wachsen lassen. - © Burkhard Battran
Auf dem Kartoffelacker an der historischen Jagdhütte hat die Natur auch eine einzelne Sonnenblume wachsen lassen. | © Burkhard Battran

Warburg Ernte wie früher beim Calenberger Kartoffeltag

Das Gut Neu-Calenberg, die Warburger Kirchengemeinden und die Landfrauen veranstalten am kommenden Samstag ein buntes Erntefest rund um die Kartoffel.

Burkhard Battran
08.09.2021 | Stand 08.09.2021, 12:39 Uhr

Warburg-Calenberg. „Warum ist da so viel totes Gestrüpp auf dem Acker", fragt das kleine Mädchen den Bauern. „Das sind Kartoffelpflanzen und wenn oben alles verwelkt und vertrocknet ist, dann sind im Boden die Kartoffeln reif." – „Unter der Erde?" – „Ganz genau, wenn du da jetzt ein bisschen mit deinem Schübchen gräbst, findest du wunderbare, leckere Kartoffeln." – „Darf ich jetzt dort buddeln." – „Du darfst und du kannst so viele Kartoffeln sammeln, wie du tragen kannst."

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG