Eitel Sonnenschein oder eine nicht enden wollende Diskussion? Die Stadt Warburg hat die Zukunft der Windenergie im Stadtgebiet in den Händen. - © Simone Flörke
Eitel Sonnenschein oder eine nicht enden wollende Diskussion? Die Stadt Warburg hat die Zukunft der Windenergie im Stadtgebiet in den Händen. | © Simone Flörke
NW Plus Logo Warburg

Energiewende vs. Wildwuchs: So entstehen Windzonen mit Sicherheit

Die Stadt Warburg will der Energiewende Rechnung tragen, einem Wildwuchs der Windspargel aber den Riegel vorschieben. Dafür wird ein Prozess mit externen Beteiligten angestoßen.

Simone Flörke

Warburg. Was passiert bei der Energiewende in der Hansestadt in Sachen Wind? Die Stadt Warburg will ihre Zonen für die Windenergie neu und rechtssicher ordnen. Die Schritte dahin sollen bei der Bau- und Planungsausschusssitzung am 26. August (19 Uhr) sowie mit Ratsbeschlüssen am 31. August (17 Uhr; jeweils Stadthalle) festgezurrt werden. Und zwar in einem dreistufigen zeitlichen Ablauf. Unter Einbeziehung externer Fachleute, für die Geld eingeplant werden muss...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG