0
Helmut Dreier (v. l.), Jürgen Schlüter, Michael Stickeln, Wolfgang Theophile, Arne Drews, Wolfhard Starke und Ram Thapa bei der Spendenübergabe. - © Simone Flörke
Helmut Dreier (v. l.), Jürgen Schlüter, Michael Stickeln, Wolfgang Theophile, Arne Drews, Wolfhard Starke und Ram Thapa bei der Spendenübergabe. | © Simone Flörke
Warburg

Warburger Projektleitung: Rotarier sammeln 66.000 US-Dollar

Mit der Großspende wird eine Sauerstoffproduktionsanlage für ein Hospital in Nepal maßgeblich finanziert. Warum das für die Menschen dort auch nachhaltig ist.

Simone Flörke
20.08.2021 | Stand 20.08.2021, 10:57 Uhr

Warburg. Sie haben einen langen Atem benötigt – doch Geduld und Hartnäckigkeit haben sich ausgezahlt: Nach fast 30 Monaten und mehr als 800 E-Mails ist die Sauerstoffproduktionsanlage für ein Krankenhaus in Nepal finanziert. 66.000 US-Dollar – rund 57.000 Euro – haben sechs Rotary Clubs unter Federführung der Warburger an Spenden gesammelt.

Mehr zum Thema