NW News

Jetzt installieren

0
An der Schützenhall in Rimbeck hatte ein umstürzender Baum Autos beschädigt. - © FW Warburg
An der Schützenhall in Rimbeck hatte ein umstürzender Baum Autos beschädigt. | © FW Warburg

Warburg Morsches Holz richtet in Rimbeck großen Schaden an

Vermutlich aufgrund von Fäulnis war in der Nacht zu Sonntag ein rund 30 Meter langes Baustück auf Dächer und Autos gekracht.

Dieter Scholz
18.07.2021 | Stand 18.07.2021, 18:26 Uhr

Rimbeck. Ein gut 30 Meter langer Teil eines großen, verwachsenen Baumes war in der Nacht zu Sonntag im Bereich der Schützenhalle am Diemelweg in Rimbeck abgebrochen: Die Baumkrone landete auf den Dächern im Eingangsbereich des angrenzenden Wohnhauses und eines Schuppens. "Der Rest verteilte sich auf zwei Pkw, weitere Autos im unmittelbaren Bereich wurden ebenfalls beschädigt", meldet Ralf Scholle. Die Straße sei nicht mehr passierbar gewesen, so der Chef des Löschzuges West der Warburger Feuerwehr.

Mehr zum Thema