Gegenüber der Einmündung zum Schwarzen Weg zwischen Bundesstraße 7 und Bahndamm (r.) liegt die Fläche. Foto: Simone Flörke - © Simone Flörke
Gegenüber der Einmündung zum Schwarzen Weg zwischen Bundesstraße 7 und Bahndamm (r.) liegt die Fläche. Foto: Simone Flörke | © Simone Flörke
NW Plus Logo Warburg

Der Streit um ein Solarfeld schwelt weiter

Der Bauausschuss der Stadt Warburg stellt sich mehrheitlich gegen ein Votum des Bezirksausschusses. Auch die Mehrheitsfraktion ist gespalten. Warum deshalb nächste Woche das letzte Wort fällt.

Burkhard Battran

Warburg. Die Kuh ist noch nicht vom Eis. Auch wenn der Bauausschuss der Hansestadt sich am Dienstag mit einer Mehrheit von 8 zu 5 für die Errichtung der seit vier Jahren immer wieder neu beantragten und von allen Trägern öffentlicher Belange als genehmigungsfähig eingestuften Freiflächen-Solaranlage in Scherfede ausgesprochen hat, gibt es dennoch kein klares Meinungsbild bei der CDU-Mehrheitsfraktion. „Wir haben in der Fraktion lange und intensiv über das Thema gesprochen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG