Die Akten der International Refugee Organization füllen in den Arolsen Archives viele Regale. Nun stehen knapp eine Million Dokumente aus deutschen DP-Camps online. - © Arolsen Archives
Die Akten der International Refugee Organization füllen in den Arolsen Archives viele Regale. Nun stehen knapp eine Million Dokumente aus deutschen DP-Camps online. | © Arolsen Archives
NW Plus Logo Warburg/Bad Arolsen

Interview: Wie das Denkmal aus Papier digital wird

Seit genau 75 Jahren gibt es die heutigen Arolsen Archive in der nordhessischen Kleinstadt. Sprecherin Anke Münster berichtet, warum sie genau dort entstanden sind – und welche Bedeutung sie in der öffentlichen Wahrnehmung und der Gegenwart haben.

Simone Förke

Frau Münster, welche Bedeutung haben die Arolsen Archives heute in der Stadt, in Deutschland und in der Gesellschaft – aber auch für die Gesellschaft – auch international? Anke Münster: Die Arolsen Archives finden heute vor Ort, national und international viel mehr Beachtung. Immer mehr Menschen lernen uns als das umfangreichste Archiv über nationalsozialistische Verfolgte kennen. Mit der wachsenden Beachtung rückt selbstverständlich auch die Bedeutung des Archivs in den Blickpunkt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG