Andreas Schönenberg, Mitarbeiter der Medi-Care aus Köln, scannt am Eingang des Warburger Testzentrums den Code ein. - © Dieter Scholz
Andreas Schönenberg, Mitarbeiter der Medi-Care aus Köln, scannt am Eingang des Warburger Testzentrums den Code ein. | © Dieter Scholz
NW Plus Logo Warburg

Der erste Tag im Corona-Testzentrum an der Warburger Landfurt

Im Gebäude hinter dem ehemaligen Studienzentrum der Hochschule OWL werden seit Freitag Schnell- und PCR-Tests angeboten.

Dieter Scholz

Warburg. Noch ist es ruhig in den Räumen des Warburger Testzentrums an der Landfurt: Bis zum späten Nachmittag hatten am Freitag ein knappes Dutzend Menschen das Angebot, sich per Schnelltest auf das Coronavirus testen zu lassen, genutzt. Im Flachdachgebäude der einst als Cafeteria genutzten Räumlichkeiten hinter dem ehemaligen Warburger Studienzentrum, das vormals das Agraramt beherbergte, stehen nun Kabinen für die Testungen. Der Kreis Höxter hatte das Unternehmen Medi-Care aus Köln mit dem Aufbau von insgesamt drei stationären Teststellen in Warburg, Brakel und Bad Driburg beauftragt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG