0
Auf dem neuesten Stand: Wilhelm Schulte von Büchereiteam ordnet die Neuwerwerbungen ein. Der Bestand wird im Compouter erfasst. 2006 stellte die Bücherei im Haus Böttrich auf die neue Software um. Rund 6.600 Ausleihen verzeichnte das Team im vergangenen Jahr. - © Dieter Scholz
Auf dem neuesten Stand: Wilhelm Schulte von Büchereiteam ordnet die Neuwerwerbungen ein. Der Bestand wird im Compouter erfasst. 2006 stellte die Bücherei im Haus Böttrich auf die neue Software um. Rund 6.600 Ausleihen verzeichnte das Team im vergangenen Jahr. | © Dieter Scholz

Warburg Bücherei in der Warburger Neustadt setzt auf Bestseller

Immer aktueller Lesestoff: Mitarbeiter der katholischen öffentlichen Bücherei feiern das 160-jährige Bestehen. Das Team erneuert regelmäßig die Bestände

Dieter Scholz
12.11.2019 | Stand 12.11.2019, 11:16 Uhr
Karin König

Warburg. Das Image verstaubter Pfarrbüchereien mit reihenweise frommer Erbauungsliteratur in den Regalen haben sie längst abgelegt: Katholische öffentliche Büchereien (KöB) präsentieren sich heute modern und zeitgemäß. Doch haben sie eine lange Tradition: Für die KöB der St. Johannes-Gemeinde in der Warburger Neustadt besteht ein erster Eintrag in den Analen des Borromäusvereins, die in der Büchereifachstelle des Paderborner Erzbistums liegen, aus dem Jahr 1859. Als Nachfolgerin dieses Vereins feiert sie ihr 160-jähriges Bestehen.

realisiert durch evolver group