Am Haupteingang: Mit einer "aktiven Mittagspause" wollen die Angestellten des Helios-Klinikums am Donnerstag auf ihre Traif-Forderungen aufmerksam machen. - © Dieter Scholz
Am Haupteingang: Mit einer "aktiven Mittagspause" wollen die Angestellten des Helios-Klinikums am Donnerstag auf ihre Traif-Forderungen aufmerksam machen. | © Dieter Scholz

Warburg Droht der Warburger Helios-Klinik ein Pflege-Streik?

Am Warburger Klinikum hat sich die Personallage entspannt. Dennoch gibt es weiterhin Sorgen bei der Geschäftsführung. Die Belegschaft fordert einen verbesserten Haustarifvertrag.

Dieter Scholz

Warburg. Die Lage habe sich entspannt, sagt Klinikchef Volker Seifarth. Aufgrund des Personalmangels in der Pflege hatte die Geschäftsführung des Helios-Klinikums für knapp drei Monate eine Station in ihrem Warburger Haus geschlossen. Auf der Station 3a waren seit Mai keine Patienten mehr aufgenommen worden. „Zum 1. August wurde die Station wieder eröffnet", berichtet Seifarth. Dort werden nach einem chirurgischen Eingriff Patienten aus den Bereichen Orthopädie, Urologie sowie der Allgemein- und Viszeralmedizin versorgt...

realisiert durch evolver group