0
Das Quad landete im hinteren Teil des Gebäudes, der Heizkörper wurde aus der Verankerung gerissen. - © Hermann Ludwig
Das Quad landete im hinteren Teil des Gebäudes, der Heizkörper wurde aus der Verankerung gerissen. | © Hermann Ludwig

Warburg Quadfahrer durchfährt Schaufenster auf Warburger Hauptstraße

55-Jähriger betätigt versehentlich Gashebel. Im Vereinsraum gelandet

Hermann Ludwig
10.09.2019 | Stand 10.09.2019, 12:53 Uhr

Warburg. "Das hätte übel ausgehen können", meinte die Notärztin beim Anblick der Unfallstelle. Um 11.15 Uhr war am Dienstagmorgen ein Quadfahrer in der Hauptstraße in ein Schaufenster gerast, durchfuhr den Vereinsraum und landete im hinteren Bereich des Gebäudes. Dabei wurde der 55-Jährige nur leicht verletzt. "Gottseidank waren in dem Moment keine Passanten auf dem Gehweg und dem Laufband", meinte ein Nachbarin, die eilends die Reste der zerborstenen Schaufensterscheibe zusammen kehrte. Der leicht verletzte Unfallfahrer wurde nach notärztlicher Behandlung ins Warburger Krankenhaus eingeliefert. Er konnte den Unfallhergang gegenüber den Polizeibeamten schildern. Demnach war er beim Abbiegevorgang von der Sternstraße in Richtung Obere Hauptstraße versehentlich an den Gashebel gekommen. Das Quad beschleunigte unmittelbar und durchschlug die fast ebenerdige Schaufensterscheibe. Das Fahrzeug landete nach etwa zehn Metern im hinteren Bereich des Versammlungsraumes. Dabei wurde der Heizkörper im Frontbereich des Raumes aus der Verankerung gerissen und Stühle durcheinander gewirbelt. Im ganzen Raum verteilt lagen Scherben und Reste von Blumenkübeln. Die Polizei beziffert den Sachschaden nach ersten Schätzungen auf 7.000 Euro. Der Quadfahrer war erst einen Tag im Besitz des Fahrzeugs.

realisiert durch evolver group