0
Mit einer Plakat- und Flyer-Aktion hatte die Warburger Denkmalstiftung auf das Haus Pennig aufmerksam gemacht. Der Bürgermeister trat daher vom Vorsitz der Stiftung zurück. - © Dieter Scholz
Mit einer Plakat- und Flyer-Aktion hatte die Warburger Denkmalstiftung auf das Haus Pennig aufmerksam gemacht. Der Bürgermeister trat daher vom Vorsitz der Stiftung zurück. | © Dieter Scholz

Warburg Stifterfamilie kritisiert Debatte ums Haus Pennig in Warburg

Jetzt nehmen die Stifter Stellung. Sie üben heftige Kritik.

Dieter Scholz
15.05.2019 | Stand 14.05.2019, 16:28 Uhr

Warburg. In einem offenen Brief an Bürgermeister, Ratsmitglieder und Bürger drückt die Stifterfamilie der Warburger Denkmalstiftung ihr Unverständnis gegenüber dem Rücktritt von Bürgermeister Michael Stickeln als Vorsitzender des Stiftungsvorstandes aus.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group