0
Projektarbeit: Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 der Warburger Sekundarschule beschäftigten sich in einer Projektwoche intensiv mit dem Thema Demokratie, Krieg und Frieden. Mit ihrer Lehrerin Jana Behrendt (l.) überreichten sie die dabei gefertigten Collagen an die Initiative "Zweite Heimat". Vorstandsmitglied Rainer Pons (2. v.l ) bedankte sich für das Engagement. - © Hermann Ludwig
Projektarbeit: Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 der Warburger Sekundarschule beschäftigten sich in einer Projektwoche intensiv mit dem Thema Demokratie, Krieg und Frieden. Mit ihrer Lehrerin Jana Behrendt (l.) überreichten sie die dabei gefertigten Collagen an die Initiative "Zweite Heimat". Vorstandsmitglied Rainer Pons (2. v.l ) bedankte sich für das Engagement. | © Hermann Ludwig
Warburg

Warburger Schüler setzen sich mit Demokratie-Begriff auseinander

Sekundarschule: Schüler setzten sich in einer Projektwoche intensiv mit dem Thema Demokratie auseinander

Hermann Ludwig
16.03.2019 | Stand 16.03.2019, 11:45 Uhr

Warburg. Schülerinnen und Schüler der Warburger Sekundarschule setzten sich in einer Projektwoche intensiv mit dem Thema Demokratie auseinander. „Im Vordergrund steht das Schaffen eines Unrechtsbewusstseins sowie die Erziehung zur Demokratie und die Vermittlung demokratischer Grundwerte", erklärt Lehrerin Jana Behrendt den Hintergrund. Die in der Projektarbeit erstellten Collagen überreichten die Schüler der Initiative „Zweite Heimat Warburg", die diese Werke in der Begegnungsstätte an der Hauptstraße ausstellt.