0
Die Diemel unterhalb des Heinberges bei Germete - © Hubert Rösel
Die Diemel unterhalb des Heinberges bei Germete | © Hubert Rösel

Warburg Diemel bei Germete soll ihre Auen zurück bekommen

Naturnaher Gewässerausbau: Unterhalb des Heinberges bei Germete wird für die Diemel ein neues, ursprünglicheres Flussbett gegraben. Aktuell liegen zwei Varianten für den Ausbau vor

Dieter Scholz
18.01.2019 | Stand 18.01.2019, 12:45 Uhr

Warburg-Germete. Die Diemel nordöstlich der Ortschaft Germete soll ein neues Bett bekommen. Für die Renaturierungsmaßnahme liegen dem Diemelwasserverband die Pläne, die vom Planungsbüro UIH aus Höxter erarbeitet wurden, vor. „Es geht um den Flussabschnitt, der sich 200 Meter hinter der Diemelbrücke bis zum Segelflugplatz erstreckt", sagt Ulrich Klare vom Diemelwasserverband. An dieser Stelle fließt das Flusswasser, abgesehen von einer einzigen leichten kleinen Biegung, auf rund 850 Metern Länge durch ein schnurgerades Bett. Und das seit knapp 160 Jahren, sagt Klare.

realisiert durch evolver group