Fahrbahnsperrung auf der Bundesstraße zwischen Warburg und Kassel. Ortskundige werden gebeten, die Sperrung weitläufig zu umfahren - © Andreas Frücht
Fahrbahnsperrung auf der Bundesstraße zwischen Warburg und Kassel. Ortskundige werden gebeten, die Sperrung weitläufig zu umfahren | © Andreas Frücht

Warburg/Calden Unfall: B7 auf der Höhe Calden/Espenau-Schäferberg beidseitig gesperrt

Ein brennender Linienbus hat möglicherweise die Straße nachhaltig beschädigt. Bergungen und Fahrbahnbereinigung im Gange

Warburg. Die Bundesstraße 7 im Landkreis Kassel ist nach dem Brand eines Linienbusses weiterhin voll gesperrt. Aufgrund der aufwendigen Bergung des völlig ausgebrannten Busses sowie möglicherweise notwendiger Arbeiten an der durch den Brand beschädigten Fahrbahn kann die Dauer der Sperrung derzeit nicht abgesehen werden. Der aus Kassel kommende Verkehr wird momentan in Höhe Espenau-Schäferberg umgeleitet. Die Sperrung beginnt auf dieser Seite kurz hinter der Abfahrt zur B83 Richtung Hof Geismar. In der Gegenrichtung ist die Sperrung und Umleitung in Calden eingerichtet. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich, wenn möglich, weiträumig zu umfahren. Die genaue Ursache des Brandes ist noch nicht abschließend geklärt. Hinweise auf eine andere als eine technische Ursache haben sich bislang nicht ergeben. Der Schaden an dem Gelenkbus beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 100.000 Euro. Personen waren bei dem Brand nicht zu Schaden gekommen. Infolge von großer Hitzeentwicklung, ist bei dem Brand auch die Fahrbahn der Bundesstraße beschädigt worden. Erst nach der Bergung des Busses kann der Schaden durch die zuständige Straßenmeisterei abschließend bewertet und entschieden werden, ob die Straße möglicherweise für sofort notwendige Folgearbeiten gesperrt bleiben muss.

realisiert durch evolver group