0
Es sieht so leicht aus: Auch bei schwierigen Schritten verlieren die Blauen Funken aus Leiberg ihr Lächeln nicht. - © Anna-Lena Ryczek
Es sieht so leicht aus: Auch bei schwierigen Schritten verlieren die Blauen Funken aus Leiberg ihr Lächeln nicht. | © Anna-Lena Ryczek

Ossendorf Funkengarden sprühen vor Elan

Karneval: Das fünfte Gardetanzturnier in Ossendorf nutzten zwölf Garden, um sich auf die Session einzustimmen und ihre neuen Tänze zu präsentieren. Erster Heinturm-Pokal geht nach Messinghausen

Anna-Lena Ryczek
15.01.2018 | Stand 14.01.2018, 19:46 Uhr
Premiere: Bei der fünften Auflage des Gardetanzturniers zeigte sich erstmals ein Mann in den Reihen der Tänzerinnen. Leon machte zwischen den Mädels der Kolpinggarde Beverungen eine gute Figur. - © Anna-Lena Ryczek
Premiere: Bei der fünften Auflage des Gardetanzturniers zeigte sich erstmals ein Mann in den Reihen der Tänzerinnen. Leon machte zwischen den Mädels der Kolpinggarde Beverungen eine gute Figur. | © Anna-Lena Ryczek

Ossendorf. Die Augen der Besucher in der voll besetzten Heinberghalle sind auf die Bühne gerichtet. Im Rampenlicht messen sich am Samstagabend zwölf Garden - die Tänzerinnen eine schöner als die andere. Jede Menge Tüll, Glitzer und das strahlende Lächeln vermitteln den Zuschauern Leichtigkeit. Doch das, was die Mädels auf der Bühne leisten, ist Hochleistungssport. Für Spagat und Hebefiguren gibt es nicht nur Applaus von den 500 Zuschauern, sondern auch Punkte von der Jury.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group