0
Setzen sich für Landwirte in der Region ein: Tagungsleiterin Theresa Gockeln (v. l.), der hessische Bauernverbandspräsident Karsten Schmal und Monsignore Uwe Wischkony, Direktor der Landvolkshochschule. - © Karin König
Setzen sich für Landwirte in der Region ein: Tagungsleiterin Theresa Gockeln (v. l.), der hessische Bauernverbandspräsident Karsten Schmal und Monsignore Uwe Wischkony, Direktor der Landvolkshochschule. | © Karin König

Hardehausen Bauern diskutieren im Hörsaal der Landvolkshochschule

Drei-Königs-Tagung: "Landwirte müssen ihre Kommunikation mit den Verbrauchern verbessern", fordert der hessische Bauernverbandspräsident und eröffnete die Tage mit einer Prise Selbstkritik

Karin König
06.01.2018 | Stand 05.01.2018, 20:00 Uhr

Hardehausen. "Bauern in der Kritik - Was wir wirklich falsch machen": Unter diesem Vortragstitel hat Karsten Schmal, Präsident des hessischem Bauernverbands, die Drei-Königstagung in der Landvolkhofschule eröffnet. Damit fasste er zugleich das diesjährige Thema der vier Tage in Hardehausen zusammen. "Das Thema der Tagung wird traditionell bereits zur Libori-Kundgebung in Paderborn festgelegt", erklärte Stephan Kreye, Mitarbeiter der Landvolkshochschule. "Dabei geht es wie in diesem Jahr meist um die Entwicklungen in der Landwirtschaft."

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group