0
Im Gespräch: Bürgermeister Michael Stickeln (v. l.), Kirsten Rott, Carolin Krahn und Schulleiter Frank Scholle. Der Direktor des Marianum kann sich nach eigener Aussage ein Kooperation mit dem Netzwerk Arbeiterkind.de "sehr gut vorstellen". - © Dieter Scholz
Im Gespräch: Bürgermeister Michael Stickeln (v. l.), Kirsten Rott, Carolin Krahn und Schulleiter Frank Scholle. Der Direktor des Marianum kann sich nach eigener Aussage ein Kooperation mit dem Netzwerk Arbeiterkind.de "sehr gut vorstellen". | © Dieter Scholz

Warburg Netzwerk Arbeiterkind.de macht Warburger Schülern Mut, den Traum vom Studium zu leben

Unterstützung: Carolin Krahn bekam am Marianum das Abitur. Heute ist sie Dozentin an der Uni in Wien. Mit Kirsten Rott vom Netzwerk Arbeiterkind.de macht sie Schülern Mut, ihren Traum vom Studium zu leben

Dieter Scholz
20.09.2017 | Stand 20.09.2017, 11:47 Uhr
Ehrenamtliche Mentorin: Als Schülerin saß Musikwissenschaftlerin Carolin Krahn (l.) in den Klassenräumen des Marianum. Mit Kirsten Rott, die hauptamtlich für die Initiative Arbeiterkind.de tätig ist, möchte sie helfen, dass es andere im Studium leichter haben. - © Dieter Scholz
Ehrenamtliche Mentorin: Als Schülerin saß Musikwissenschaftlerin Carolin Krahn (l.) in den Klassenräumen des Marianum. Mit Kirsten Rott, die hauptamtlich für die Initiative Arbeiterkind.de tätig ist, möchte sie helfen, dass es andere im Studium leichter haben. | © Dieter Scholz

Warburg. "Es gibt Wege", sagt Carolin Krahn. Sie spricht vor Oberstufenschülern in der Aula des Gymnasium Marianum. Ihr Thema: "Studieren, weil ich es will". Krahn möchte ermutigen, ein Studium aufzunehmen, auch wenn man nicht aus einer Akademikerfamilie stammt, wenn die Eltern und Schüler allein aus finanziellen Gründen eine Ausbildung favorisieren.

realisiert durch evolver group