0
Am Sackturm: Die Archäologen untersuchen einen Abschnitt, der das Fundament der abgebrochenen Mauer freigibt. - © LWL/Thede
Am Sackturm: Die Archäologen untersuchen einen Abschnitt, der das Fundament der abgebrochenen Mauer freigibt. | © LWL/Thede

Warburg Spannende Archäologie: Experten untersuchen Warburger Zwingermauer

Ein Teil der Mauer am Sackturm wurde abgebrochen und ermöglicht Archäologen den Blick zurück bis ins 14. Jahrhundert

25.03.2016 | Stand 25.03.2016, 14:53 Uhr

Warburg. In die mittelalterliche Bausubstanz der Stadt Warburg konnten jetzt die Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) blicken. Zwar öffnete sich lediglich ein zehn Meter langer und 1,30 Meter breiter Abschnitt, das Zeitfenster reichte jedoch bis ins 14. Jahrhundert hinein.

realisiert durch evolver group