0
Interkulturelle Begegnung: Renald Lilge (links), Klaus Lange (Mitte) und Ekkehard Kröger (rechts) im Austausch mit Flüchtlingen im Café der Unterkunft in Dössel. Sie engagieren sich wie rund 60 weitere Ehrenamtliche in der Flüchtlingsinitiative, die jetzt Paten für die nach Warburg Geflüchteten zu gewinnen will. - © dieter Scholz
Interkulturelle Begegnung: Renald Lilge (links), Klaus Lange (Mitte) und Ekkehard Kröger (rechts) im Austausch mit Flüchtlingen im Café der Unterkunft in Dössel. Sie engagieren sich wie rund 60 weitere Ehrenamtliche in der Flüchtlingsinitiative, die jetzt Paten für die nach Warburg Geflüchteten zu gewinnen will. | © dieter Scholz

Warburg Initiative sucht Paten für Flüchtlinge

Paten für Flüchtlinge: Integration braucht Kommunikation und Unterstützung. Daher werden jetzt Paten für Flüchtlinge gesucht, die sich zwei Stunden in der Woche Zeit für Flüchtlinge nehmen

Stefan Boes
01.10.2015 | Aktualisiert vor 0 Minuten

Warburg. Rund 300 Flüchtlinge sind derzeit in den verschiedenen Unterkünften in Warburg untergebracht, Tendenz steigend. Die Warburger Flüchtlingsinitiative plant jetzt, Patenschaften für Flüchtlinge anzubieten. Zwei Stunden in der Woche genügen, sagt Simone Krug, die das Projekt betreut, um den Menschen große Unterstützung zu geben.

Mehr zum Thema