NW News

Jetzt installieren

0

Unfallstelle Höxter - Traktor flüchtet nach Unfall - Zeugenaufruf

18.06.2021 | Stand 18.06.2021, 14:00 Uhr

Brakel, 18.06.2021 (ots) - Am Donnerstag, 17. Juni, stieß ein Traktor mit seiner angehangenen Feldspritze bei Brakel-Rheder gegen einen Opel Zafira und verließ die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Gegen 07:40 Uhr fuhr eine 44-jährige Frau mit ihrem Auto auf der K 39 von Brakel-Rheder aus in Richtung Erkeln. Die Feldspritze eines entgegenkommenden Traktors stieß gegen ihre linke Fahrzeugseite und verursachte einen Schaden. Der Traktor fuhr Richtung Rheder davon. Ob die Feldspritze durch den Zusammenstoß ebenfalls beschädigt wurde, ist nicht bekannt.
Hinweise zu dem Traktor und dem Fahrer nimmt die Polizei Höxter unter der Telefonnummer 05271/962-0 entgegen. /ell
Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271/962-1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65848/4945830

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.