0

Frau bei Wohnungsbrand verletzt

02.04.2021 | Stand 02.04.2021, 18:30 Uhr

37671 Höxter (ots) - Eine 57 jährige Frau ist bei einem Wohnungsbrand am Karfreitag, 02.04.2021, in der höxteraner Innenstadt verletzt worden. Gegen 13:40 Uhr wurde aus einem Wohn- und Geschäftshaus in der Stummrigenstraße ein Feuer gemeldet. Das Gebäude befindet sich in einem Teil der Fußgängerzone. Bei Eintreffen der Rettungskräfte hatte sich der Bewohner des ersten Obergeschosses bereits in Sicherheit bringen können. Die Bewohnerin des zweiten Obergeschosses befand sich zu diesem Zeitpunkt noch in ihrer Wohnung und wurde durch Rettungskräfte der Feuerwehr aus ihrer Wohnung geborgen. Sie wurde anschließend verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auf Grund des Feuers und des Einsatzes von Löschwasser ist das Haus derzeit nicht bewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an. Die Höhe des Gebäudeschadens lässt sich derzeit noch nicht beziffern. /He
Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1520
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65848/4880619

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Die News-App

Jetzt installieren