0
Ferdinand Lüking, Vorsitzender des Heimatvereins (v.l.), Daniela Will, Mitarbeiterin in der Kürbisaufzucht und Sonja Postert, Sprecherin des Heimatvereins. - © Alexander Graßhoff
Ferdinand Lüking, Vorsitzender des Heimatvereins (v.l.), Daniela Will, Mitarbeiterin in der Kürbisaufzucht und Sonja Postert, Sprecherin des Heimatvereins. | © Alexander Graßhoff

Ottenhausen Frische Biolebensmittel beim Öko- und Bauernmarkt in Ottenhausen

Der gesamte Ortskern wird zum Marktgelände

Alexander Graßhoff
11.09.2019 | Stand 11.09.2019, 10:01 Uhr

Ottenhausen. Das Dorf Ottenhausen hat nur etwas mehr als 500 Einwohner. Am 15. September, zwischen elf und 18 Uhr, soll es aber wieder zum Anziehungspunkt für zahlreiche Aussteller und Besucher werden. Denn bereits zum 25. Mal findet der Öko- und Bauernmarkt statt - und wird voraussichtlich einen dorfeigenen Rekord brechen. "Zum Jubiläum haben sich erstmalig mehr als 100 Aussteller angekündigt, die ihre Waren im gesamten Ortskern anbieten werden", erklärt Sonja Postert, Pressesprecherin des Heimatvereins Ottenhausen. Genau sind es nämlich 105 Stände, die entlang der kleinen Gassen, zwischen Fachwerkhäusern und auf ruhigen Plätzen aufgebaut werden. Das mache auch den besonderen Charakter des traditionsreichen Marktes aus. "Viele unserer Besucher freuen sich auf den Markt, weil er sich durch das ganze Dorf zieht und zum gemütlichen Flanieren einlädt", weiß Postert.

realisiert durch evolver group