0
Ganz besondere Werke: Annegret Dreßel zeigt einen Bären der Steinheimer Künstlerin Jutta Strato, der mit Bildern von Flüchtlingskindern an notleidende Kinder erinnert, und einen Bären mit Stickereien der Textilkünstlerin Ika Wagner-Heinze. - © Madita Schellenberg
Ganz besondere Werke: Annegret Dreßel zeigt einen Bären der Steinheimer Künstlerin Jutta Strato, der mit Bildern von Flüchtlingskindern an notleidende Kinder erinnert, und einen Bären mit Stickereien der Textilkünstlerin Ika Wagner-Heinze. | © Madita Schellenberg

Steinheim Teddy-Museum feiert Eröffnung in Steinheim

Im „Alt Steinheim“ warten Teddys und Puppen auf viele Besucher

Madita Schellenberg
06.03.2017 | Stand 05.03.2017, 19:14 Uhr

Steinheim. „Bei uns sind die Puppen los und lassen alle Bären tanzen“: Nach diesem Motto können seit Sonntag große und kleine Besucher in der Steinheimer Innenstadt Spielzeug aus historischen Zeiten bewundern. Denn in der ehemaligen Gaststätte „Alt Steinheim“ hat sich Annegret Dreßel einen Traum erfüllt: Sie hat ein ganz gemütliches Teddy- und Puppenmuseum eingerichtet. Eröffnet worden ist das Museum mit dem knuffigen Inventar von der SPD-Bundestagsabgeordneten Petra Rode-Bosse.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG