Jubel: Der neue Prinz der Steinheimer Karnevalsgesellschaft, Patrick Ahnert, reckt voller Freude das Zepter in die Höhe. Mit ihm freuen sich die Narren und seine Frau Julia Ahnert-Lohr. - © FOTOS: MADITA PEINE
Jubel: Der neue Prinz der Steinheimer Karnevalsgesellschaft, Patrick Ahnert, reckt voller Freude das Zepter in die Höhe. Mit ihm freuen sich die Narren und seine Frau Julia Ahnert-Lohr. | © FOTOS: MADITA PEINE

Steinheim Everser Patrick Ahnert ist neuer Karnevalsprinz in Steinheim

"Ein Kindheitstraum geht in Erfüllung"

Steinheim. Die intergalaktische Suche nach einem neuen Prinzen kann bei der Steinheimer Karnevalsgesellschaft (StKG) schon mal Lichtjahre dauern. Dafür gelang den außerirdisch feiernden Narren bei der Rückkehr in die Steinheimer Stadthalle eine perfekte Punktlandung: Um 0.28 Uhr am Sonntagmorgen wurde das Geheimnis gelüftet: Der Everser Patrick Ahnert entstieg unter tosendem Beifall des Narrenvolks der silbern funkelnden Raumkapsel. In orangefarbenen und weißen Raumanzügen begab sich das Steinheimer Karnevalspräsidium am Abend getreu dem Sessionsmotto "Mission Karneval - mit Man teou durchs Weltenall" auf die Suche nach dem neuen Prinzen. Auf der Reise durch die Galaxie standen unterhaltsame Prinzenspiele auf dem Programm. Dass dabei auch schon mal interstelares Chaos entstehen kann, zeigte sich beim Passieren der Ringe des Saturns. "Die blauen Buchstaben sind gelb", erklärte Vizepräsident Andreas Volmer den feiernden ungeordneten Mitspielern, um so gleich festzustellen: "Ist das hier ein Chaos auf dem Saturn, das ist ja unfassbar". Schwere Verrenkungen waren nötig, um das Ziel zu erreichen, wobei sich die Gruppe der jugendlichen Karnevalisten um Alex Hannibal am agilsten zeigte und überzeugend gewann. Etwas mehr Ordnung brachten die närrischen Astronauten beim Planetengolf auf dem Mars in die Umlaufbahn der Gestirne. Beim Einsammeln der Gestirne trat auch der künftige Prinz Patrick Ahnert erstmals auf - noch inkognito, obwohl im Saal schon einige Wetten auf ihn liefen. Nachdem beim Tanz mit der Californian-Dance-Band die Spannung weiter gesteigert worden war, war es nach Mitternacht endlich so weit: Der neue Prinz landete in einer Raumkapsel in der örtlichen Stadthalle und wurde vom Narrenvolk gebührend empfangen. Im Jubel der Karnevalisten war auch ein "Ich liebe dich" junger weiblicher Fans zu vernehmen, was den 34-Jährigen sichtlich beeindruckte. So sehr, dass er nach der Übergabe der Insignien - Prinzenkette und Zepter - seine vorbereitete Rede nicht halten konnte. Dafür rief er bewegt dem Narrenvolk zu: "Für mich geht ein Kindheitstraum in Erfüllung. Es ist unglaublich, ich bin sprachlos." Steinheims Bürgermeister Joachim Franzke nahm anschließend die offizielle Proklamation des Prinzen vor. "Er wird den Karneval in der Emmerstadt sicherlich würdig vertreten", sagte der Bürgermeister. Patrick Ahnert ist gebürtiger Steinheimer, wohnt mit seiner Frau Julia Ahnert-Lohr aber inzwischen in Eversen. Der 34-Jährige ist in den Steinheimer Karneval vernarrt. Wie Präsidiumssprecher Stefan Wiedemeier berichtete, nimmt Ahnert nicht nur an allen StKG-Veranstaltungen begeistert teil, sondern hat auch im Karnevalskostüm geheiratet. "Er hat richtig viel Energie und ist mit ganzem Herzen dabei", so Wiedemeier über den gelernten Elektriker, der bei Phoenix arbeitet. Vor der Prinzenkürung wurde das scheidende Prinzenpaar, Prinz Frank Birkenfeld, der wiederkehrende Kobold der Begeisterung und seine Lieblichkeit, Prinzessin Sandra Schröder, die Libelle der Fröhlichkeit, mit Hausorden und Blumen musikalisch verabschiedet. Der Tanz des Steinheimer Solomariechens Maren Mertens, der jungen Prinzensterne und der Marschtanz der Prinzengarde rundeten das offizielle Programm des närrischen Abends in der Steinheimer Stadthalle ab.Die närrischen Termine 14. Januar: Um 19.11 Uhr Eröffnung der StKG-Ausstellung über die Wagenbauer im Möbelmuseum. 17. Januar: Eröffnung der Malstube unter dem Rathaus der Stadt um 11.11 Uhr durch die Hofmaler. 30. Januar: Ab 20.11 Uhr findet der „Frauen-Karneval“ der kfd als Auftakt der Büttenabende in der Steinheimer Stadthalle statt. 31. Januar: Kolping-Karneval um 19.49 Uhr in der örtlichen Stadthalle. 7. Februar: Um 21.11 Uhr Karneval der KJG, ebenfalls in der Stadthalle. Ab heute gibt es für die Veranstaltung Karten in der Vereinigten Volksbank Steinheim zu kaufen. 14. Februar: Um 14.11 Uhr beginnt die Karnevalskirmes; um 19.11 Uhr findet der Galaabend der StKG in der Stadthalle mit Inthronisierung des Prinzenpaares, Büttenprogramm und anschließendem Tanz mit der Band Dolce Vita statt. 15. Februar: Ab 19.31 Uhr Büttenabend in der Stadthalle. 16. Februar (Rosenmontag): 9.59 Uhr Sturm des Elferrates der StKG auf das Rathaus der Stadt; 10.44 Uhr Kinder-Rosenmontagszug; 11.11 Uhr Verleihung des Rosenmontagmorgenordens; 14.11 Uhr Rosenmontagszug.

realisiert durch evolver group