Mit einigen engagierten, freiwilligen Helfern hat die OWL-Hilfe bereits mehrere Fahrten ins polnische Medyka, einem der zentralen Umschlagplätze für Hilfsgüter, unternommen. Um weiteren ukrainischen Menschen helfen zu können, braucht’s Unterstützung. - © OWL-Hilfe
Mit einigen engagierten, freiwilligen Helfern hat die OWL-Hilfe bereits mehrere Fahrten ins polnische Medyka, einem der zentralen Umschlagplätze für Hilfsgüter, unternommen. Um weiteren ukrainischen Menschen helfen zu können, braucht’s Unterstützung. | © OWL-Hilfe

NW Plus Logo Nieheim Ukrainehilfe in Nieheim sucht Fahrer und Autos für Transport von Hilfsgütern

Die OWL-Hilfe organisiert seit Wochen Hilfskonvois aus Nieheim an die ukrainische Grenze. Wie die Fahrten ablaufen, und wofür dringend Spenden gebraucht werden.

Madita Schellenberg

Exklusiv für
Abonnenten

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Jahresabo
118,80 € 99 €
Testmonat
1 €

danach 9,90 € pro Monat

Kaufen

jederzeit kündbar

Exklusive NW+-Updates per E-Mail

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema