An der Bahnstrecke bei Oeynhausen unterhalb des Varusberges soll eine der Photovoltaik-Anlagen entstehen. Der Kreistag hat den Weg für weitere Planungen geebnet. - © David Schellenberg
An der Bahnstrecke bei Oeynhausen unterhalb des Varusberges soll eine der Photovoltaik-Anlagen entstehen. Der Kreistag hat den Weg für weitere Planungen geebnet. | © David Schellenberg

NW Plus Logo Kreis Höxter „Sternstunde“: Kreistag ermöglicht neue Photovoltaik-Anlage in Nieheim

Ein Meinungsumschwung bei SPD und CDU zu einer Landschaftsplanänderung löst bei den Grünen Begeisterung aus und veranlasst den Landrat zu einem Lob. Was sind die Argumente der beiden Fraktionen?

Ralf T. Mischer

Kreis Höxter. Die Mitglieder des Höxteraner Kreistages haben den Weg für die weitere Planung für den Bau einer Freiflächenphotovoltaikanlage (FFPV) bei Oeynhausen freigemacht. Der Entscheidung war ein Stimmungsumschwung in der CDU-Fraktion und der SPD-Fraktion vorangegangen. Beide hatten vor zwei Wochen im Bauausschuss des Kreises noch gegen die zugrundeliegende Änderung des Landschaftsplanes gestimmt. Im Kreistag wurde diese in der Steinheimer Stadthalle mit komfortabler Mehrheit auf den Weg gebracht.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema