Der Lattbergturm bei Entrup wurde 2012 errichtet. Neben der einmaligen Aussicht kann auch ein Abguss des Schwimmsauriers „Toni“ bestaunt werden. Einst stand an dieser Stelle ein optischer Telegraf. - © David Schellenberg
Der Lattbergturm bei Entrup wurde 2012 errichtet. Neben der einmaligen Aussicht kann auch ein Abguss des Schwimmsauriers „Toni“ bestaunt werden. Einst stand an dieser Stelle ein optischer Telegraf. | © David Schellenberg

NW Plus Logo Nieheim Schwere Entscheidung für den Nieheimer Stadtrat

Zwei Nieheimer Vereine bewerben sich mit guten Gründen für einen Kulturpreis. Es geht dabei um viel Geld.

David Schellenberg

Nieheim. Manchmal sind die gewählten Lokalpolitiker wirklich nicht zu beneiden. Denn sie müssen gelegentlich Entscheidungen treffen, bei denen es einen „Verlierer“ gibt, der keiner sein sollte. Am Donnerstag, 17. März, 18.30 Uhr in der Grundschule, haben die Nieheimer Ratsfrauen und Ratsherren aber genau diese Aufgabe. Sie müssen festlegen, wen sie für den mit immerhin 10.000 Euro dotieren Kulturpreis des Energieversorgers Westfalen-Weser nominieren. Zwei Nieheimer Vereine haben sich beworben. Und blickt man auf ihr Engagement, hätten es beide sicherlich auch verdient...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema