0
Heimatpreisträger Kai Bockelkamp mit Ehefrau Eva-Maria und den weiteren Preisträgern Hermann Rüther (v. l.) und Michael Lohr von der Hudestiftung, Michael Kros (Entrup Aktiv) und Bürgermeister Johannes Schlütz. - © Burkhard Battran
Heimatpreisträger Kai Bockelkamp mit Ehefrau Eva-Maria und den weiteren Preisträgern Hermann Rüther (v. l.) und Michael Lohr von der Hudestiftung, Michael Kros (Entrup Aktiv) und Bürgermeister Johannes Schlütz. | © Burkhard Battran

Nieheim Heimatpreise: Nachhaltigen Mehrwert für die Gemeinschaft geschaffen

Insgesamt 5.000 Euro Preisgeld stellt das Land NRW zur Verfügung. Drei Projekte aus Nieheim hat die Jury in diesem Jahr ausgezeichnet.

Burkhard Battran
06.11.2021 | Stand 05.11.2021, 18:51 Uhr

Nieheim. Zum dritten Mal hat die Stadt Nieheim am Donnerstag den Heimatpreis des Landes NRW für die Stadt Nieheim verliehen. Das Heimatministerium des Landes stellt jährlich ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro zur Verfügung, mit dem die Kommunen besonderes Engagement für die Heimatregion auszeichnen können. In diesem Jahr hat die Jury drei Projekte als preiswürdig angesehen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG