An Allerheiligen zieht es im Kreis Höxter viele Menschen auf die Friedhöfe. Dieses Ritual kann Helfen, Trauer zu bewältigen, weiß Trauerbegleiterin Dorothea Fiene. - © David Schellenberg
An Allerheiligen zieht es im Kreis Höxter viele Menschen auf die Friedhöfe. Dieses Ritual kann Helfen, Trauer zu bewältigen, weiß Trauerbegleiterin Dorothea Fiene. | © David Schellenberg
NW Plus Logo Kreis Höxter

Warum der Besuch des Friedhofs an Allerheiligen eine gute Idee ist

Die Trauerbegleiterin Dorothea Fiene aus Nieheim lobt die heilende Wirkung von Gesprächen über den Tod. Was noch bei der Bewältigung der Trauer helfen kann.

Ralf T. Mischer

Kreis Höxter/Nieheim. Am Montag brennen auch auf den Friedhöfen im Kreis Höxter wieder die Kerzen: Der Gedenktag Allerheiligen hat natürlich eine religiöse Bedeutung - aber der Gang zum Friedhof kann auch helfen, Trauer zu bewältigen, weiß die Nieheimer Trauerbegleiterin Dorothea Fiene. Bei der Bewältigung der Trauer kann aber auch ein Besuch auf dem Friedhof an einem Tag wie Allerheiligen helfen, sagt sie im Gespräch mit nw.de. "Ich glaube, dass es beim Besuch am Grab darum geht, sich an die Verstorbenen liebevoll zu erinnern...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG