Die Umgestaltung des Richterplatzes am markanten Richterhaus (l.) in Nieheim wird plötzlich wieder diskutiert. Politisch herrscht jedoch Einigkeit zu dem Projekt. - © Madita Schellenberg
Die Umgestaltung des Richterplatzes am markanten Richterhaus (l.) in Nieheim wird plötzlich wieder diskutiert. Politisch herrscht jedoch Einigkeit zu dem Projekt. | © Madita Schellenberg
NW Plus Logo Nieheim

Kritik prasselt bei Haushaltsdebatte auf Nieheims Bürgermeister ein

Insbesondere CDU, SPD und FDP nutzen die Haushaltsverabschiedung für klare Worte an den neuen Verwaltungschef. Ein Thema konnte keiner der Fraktionschefs in seiner Rede aussparen.

David Schellenberg

Nieheim. Um Zahlen ging es nur am Rande: Für diplomatische, aber durchaus deutliche Kritik an Bürgermeister Johannes Schlütz nutzten CDU, SPD und FDP ihre Reden im Nieheimer Stadtrat zum Nieheimer Haushaltsplan. Über allem schwebte aber ein aktueller Konflikt, bei dem die Parteien klare Kante ankündigten. Es war der Satz aus einem Pressegespräch, der vor allem SPD-Fraktionschef Wolfgang Kuckuk sauer aufstieß. Auf die NW-Frage, wie er den Haushalt bewerte, antwortete Bürgermeister Johannes Schlütz, es sei ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG