Der Richterplatz im Herzen Nieheims soll zukünftig zum lebendigen städtischen Mittelpunkt werden. - © Madita Schellenberg
Der Richterplatz im Herzen Nieheims soll zukünftig zum lebendigen städtischen Mittelpunkt werden. | © Madita Schellenberg

NW Plus Logo Nieheim "Steuerverschwendung": Hartes Urteil zu Richterplatz-Plänen in Nieheim

Im Ortsausschuss flammen die Diskussionen um den markanten Platz wieder auf, weil Stadtheimatpfleger Ulrich Pieper die Ideen scharf kritisiert. Lokalpolitiker und Verwaltung reagieren darauf deutlich.

Madita Schellenberg

Nieheim. „Die Straßen noch weiter zu beruhigen, geht nicht", war sich Bernt Finkeldey sicher, als es im Ortsausschuss um die zukünftige Verkehrsführung rund um den Nieheimer Richterplatz ging. Die Sitzung an sich war bei diesem Thema allerdings alles andere als ruhig. Denn Stephan Kunsteins Appell: „Lasst uns da doch positiv rangehen", kam nicht bei jedem an. Bisweilen wurde es sogar laut. Denn Stadtheimatpfleger Ulrich Pieper wollen die Pläne für den markanten Platz einfach nicht gefallen...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.