0
Mit einem neuen Online-Angebot und „Timeout“-Tüten hält Jugendtreffleiterin Anna-Lena Helmes auch während des Lockdowns Kontakt zu den Nieheimer Kindern und Jugendlichen. Foto: Jannes Helmes - © Jannes Helmes
Mit einem neuen Online-Angebot und „Timeout“-Tüten hält Jugendtreffleiterin Anna-Lena Helmes auch während des Lockdowns Kontakt zu den Nieheimer Kindern und Jugendlichen. Foto: Jannes Helmes | © Jannes Helmes

Nieheim Nieheimer Jugendtreff bietet im Lockdown Online-Stunde an

Ab Dienstag gibt es ein neues Angebot des „Timeouts“ in Nieheim. Zudem ist die Einrichtung mit einem Preisgeld in Höhe von 3.750 Euro ausgezeichnet worden. Was mit dem Geld passieren soll.

Madita Schellenberg
11.01.2021 | Stand 11.01.2021, 20:29 Uhr

Nieheim. Preisgekrönt ist das Engagement des Jugendtreffs „Timeout" in der Corona-Zeit – und ab Dienstag, 12. Januar, wird das Angebot der Nieheimer Einrichtung für Kinder und Jugendliche sogar noch erweitert. Per Whatsapp können sich interessierte junge Nieheimer am frühen Abend virtuell treffen und einfach mal quatschen: Gespräche mit Gleichaltrigen, die durch die geltenden Corona-Schutzmaßnahmen aktuell für Kinder und Jugendliche oft zu kurz kommen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG